Vereinsmeisterschaft Doppel 2019

Die Sonnenblenden tauchen die Halle in orangenes Licht, als kurz vor elf Uhr die ersten der 28 Teilnehmer_innen mit dem Aufbau beginnen. Routiniert werden hier die Tische aufgebaut, während andere belegte Brötchen und Kaffee vorbereiten. Bis die Auslosung steht und die erste Runde aufgerufen werden kann, ist es schon nach zwölf.

Trotz einiger super enger Spiele haben wir nach gut zwei Stunden die ersten vier Runden gespielt und es ist Zeit für eine Mittagspause.

Bisher musste Wassim noch keine Niederlage einstecken, neun andere Spieler_innen haben immerhin drei Siege eingefahren.

Harry tauscht den Startplatz mit Maria, die von nun an für ihn weiterspielt. In den letzten drei Runden gelingt es wiederum sechs Teilnehmer_innen, kein Spiel abzugeben - einer davon ist Wassim, der somit ungeschlagen bleibt.

Um 16:15 Uhr ist leider keine Zeit mehr für eine Extrarunde, also räumen wir auf und ehren dann die Sieger.

Der Pokal gebührt Wassim: Applaus, Applaus! Leider ist der Pokal nicht in der Halle und Wassim schon auf dem Weg zur Arbeit.

Mit nur einer Niederlage hat sich Ronald den zweiten Platz erkämpft, Glückwunsch!

Mehrere haben zweimal verloren, also werten wir den Schwierigkeitsgrad (eine modifizierte Buchholzzahl) aus. Unter allen, die fünf Siege errungen haben, gebührt der dritte Platz Ryan. Auf den vierten Platz kommt das Team Harry/Maria.

Die Preise kommen dieses Jahr von Klaus' Arbeitgeber.

Zumeist zufrieden und erschöpft zieht es viele von von uns noch ins Diomira, wo wir anstelle einer Weihnachtsfeier einen gemütlichen Abend verbringen.
Ergebnisse, zurück zur Übersicht